Strandkörbe in Seebad Heringsdorf

Heringsdorf zählt wohl zu den bekanntesten Seebädern in Deutschland. Wer an Heringsdorf denkt, der wird damit unweigerlich die Kaiserbäder verbinden, zu denen auch Bansin und Ahlbeck zählen. Bekannt geworden sind die Orte an der Ostsee vor allem durch ihr einmalige Bäderarchitektur. Wunderschöne Villen reihen sich hier aneinander und selbst die Jugendherberge in Heringsdorf findet in einem solchen punkvollen Gebäude Platz. Neben den genannten Bäderarchitektur hat der Ort aber noch
viel mehr zu bieten, denn Feriengäste finden hier auch die längste Seebrücke Deutschlands, die ganze 508 Meter in die Ostsee ragt.

Von hier aus können Ferienurlauber den perfekten Blick über die weiten Sandstrände von Heringsdorf und Ahlbeck genießen. In jedem Fall sind es die breiten Strände, die Usedom so außergewöhnlich machen. Kaum ein anderer Ort an der Ostsee kann Heringsdorf in puncto Strand das Wasser reichen.

Strandkorbliebhaber kommen in Heringsdorf voll auf ihre Kosten, denn die gemütlichen Korbgeflechte finden sie direkt hinten den Dünen. Dort stehen sie schön aufgereit und bieten Urlaubern Schutz vor Wind und Sonne. Entlang der Strandaufgänge findet man zahlreiche Vermietungen, bei denen ein Tages- oder Wochenkorb, aber auch Saisonkorb angemietet werden kann.